•  

Geschichte

Posted by Joseph Hewener | Posted in Berichte / Bilder | Posted on 06-02-2017

0

Scan0001

Spatenstich zu unserem Schützenhaus am Schanzenberg 1931 im April durch den Oberschützenmeister Chefarzt Dr. Schulz und die Einweihung im September 1931

Scan0001Bei einer Haushaltsauflösung wurden Dokumente, unsere Schützengesellschaft betreffend, gefunden. Zahlreiche handschriftliche und gedruckte Artikel zur Geschichte unseres Vereins, so wie über die Teilnahme an der Olympiade 1952 in Helsinki, warten jetzt auf ihre Aufbereitung. Ein ehemaliges Mitglied und auch Oberschützenmeister unserer Gesellschaft, Herr Oskar Melchior, vielen älteren Saarbrückern bekannt als Inhaber einer Büchsenmacherei, die von seinem Vater 1801 gegründet und ihren Sitz in der Wilhelm Heinrich Straße hatte, ist es zu verdanken, dass diese Dokumente überlebt haben. So war es für uns z.B. interessant zu wissen, dass ein Schützenlied für die Schützengesellschaft Saarbrücken von 1848 existiert und aus einem Artikel der SZ von 1854 zu erfahren, dass am 21. Dezember 1854 in das Schützenhaus eingebrochen wurde und hier 10 Thaler Belohnung für die Aufklärung ausgesetzt wurden. Weitere Berichte folgen. Herzlichen Dank auch an den Finder und Überbringer dieser Fundstücke, der kein Mitglied unseres Vereins ist, der es aber als selbstverständlich ansah, uns diesen kleinen „Schatz“ zu überlassen.

.Scan0003

Das Schützenwesen ist Kulturerbe

Posted by Joseph Hewener | Posted in Berichte / Bilder | Posted on 19-10-2016

0

cimg1518

Am 04. Dezember 2015 nahmen die Deutsche UNESCO-Kommission und die Kultusministerkonferenz das „Schützenwesen in Deutschland“ in das Bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes auf. In ihrer Begründung würdigen das zuständige Expertenkomitee und die Kultusministerkonferenz das Schützenwesen

als Ausdruck lokal aktiver Kulturpraxis mit lebendiger Traditionspflege, die stark in örtliche Sozial- und Kulturmilieus eingebunden ist. Es gibt vielfältige Maßnahmen zu Weitergabe, unterschiedliche Formen der Jugendarbeit und eine aktive Pflege regionaler und europäischer Verbindungen. Auch die Verpflichtung gegenüber sozialem Engagement und ziviler Kultur im Umgang mit Waffentechnik und Waffengebrauch, sowie der integrative Charakter wurden hervorgehoben.“

Die Schützengesellschaft von 1848 Saarbrücken e.V. sieht sich dieser Aussage gegenüber verpflichtet, besonders die Pflege regionaler und europäischer Verbindungen sind prägend, was durch eine jährlich stattfindende, grenzüberschreitende Veranstaltung zur Geltung kommt.

OSM