•  

Ein schöner Tag

Posted by Joseph Hewener | Posted in Berichte / Bilder | Posted on 05-06-2022

0

Am Pfingstsamstag besuchten wir den Verein St. Hubert Ingwiller im Elsass um am Westernschießen teilzunehmen. Bei bestem Wetter war schon die Anfahrt durch das schöne Elsass ein Vergnügen. Im Verein lauter sehr nette Leute, die sich viel Mühe gaben, kurzum eine tolle Gastfreundschaft. Geschossen wurden mehrere Disziplinen auf 200, 50 und 25m. Besonders die 200m waren für uns interessant, da wir solche Schießstände nicht zur Verfügung haben. Geschossen wurde nach dem französichen Reglement, nämlich 13 Schuss, wovon die 10 besten Schüsse in die Wertung kamen. Wir von der Schützengesellschaft schlugen uns wacker und belegten einen ersten Platz, sowie zweite und dritte Plätze. Nicht nur das Schießen machte Spaß, wir trafen nach der enthaltsamen Corona Zeit wieder alte Freunde und es gab viel zu berichten. Wie gesagt, ein schöner Tag.

Hauswand Sanierung Teil 1

Posted by Joseph Hewener | Posted in Berichte / Bilder | Posted on 22-03-2021

0

Die Vorderfront unseres Schützenhauses muss saniert werden. Im laufe der Jahre hat eine starke Rissbildung das Mauerwerk beschädigt, welches jetzt repariert werden muss. Dank fleißiger Mitglieder, die über die notwendigen Fachkenntnisse verfügen, werden wir das in den Griff bekommen und die Wand auch mit einem neuen Anstrich versehen. Als weitere Baumaßnahme wird die Errichtung eines Vordachs erfolgen. Die einzelnen Bauabschnitte werden hier vorgestellt. Corona hält uns davon ab, den Sportbetrieb hoch zu fahren, aber es gibt immer etwas zu tun. Wir nutzen die Zeit, damit das Vereinsleben nicht völlig zum Erliegen kommt, natürlich Hygiene gerecht.

Die Risse sind jetzt repariert, als nächste Arbeit kommt jetzt der Verputz und der neue Anstrich.

Jetzt ist verputzt, es fehlt noch der neue Anstrich, dann ist alles fertig.

Rundenkampf Unterhebel/Westernwaffen

Posted by Joseph Hewener | Posted in Berichte / Bilder | Posted on 16-08-2020

0

Heute, am 16.08.20 startete unser 1. Vereins interner Rundenkampf mit dem Unterhebelgewehr, bei dem auch Westernwaffen wie z.B. Sharps oder Rollblocks zugelassen sind. Da auf Kreisebene noch keine Rundenkämpfe stattfinden, haben wir beschlossen unter uns solche zu kreieren. Auf Anhieb fanden sich 4 Mannschaften zusammen, deren Mitglieder per Los zusammen gestellt wurden. Ein Reglement war schnell gefunden, 15 Schuss in 30 Minuten, stehend frei zu schießen, angeschossene Ringe werden hoch gewertet. Bei der ersten Begegnung gewann die 2. Mannschaft (Dr. Dilg, Irmisch, Becker G., Brechtel) vor der 1. Mannschaft (Hewener, Wolz, Brettar, Nolte) Die nächste Runde findet dann mit der Begegnung der 3. gegen die 4. Mannschaft statt, am 13.12.20 wird die Runde abgeschlossen sein. Fest steht jetzt schon, es macht jede Menge Spaß und nach dem Schießen wird gemütlich gefachsimpelt und natürlich etwas Kühles getrunken. Die Corona Regeln konnten eingehalten werden und wir hoffen alle, dass auch wieder freiere Begegnungen stattfinden können, wenn der ganze Spuk vorbei ist.

Arbeit ohne Ende…..

Posted by Joseph Hewener | Posted in Berichte / Bilder | Posted on 09-03-2020

0

In unserem Verein geht die Arbeit nie aus. So haben wir zu den 5 Kreismeisterschaften, die wir im Kreis Saarbrücken ausrichten, auch jede Menge andere Baustellen. Auf unserem 2. Pistolenstand wurde ein neuer Stahlkugelfang montiert und auch die letzte Schutzblende, zwei wurden schon vor ein paar Monaten erneuert, musste neu gesetzt werden. Ebenso wurde der Zaun im Waldgelände, schon zum zweiten mal von den Sturmtiefs durch umgestürzte Bäume zerstört, halt mal wieder erneuert. Das Material ist meist schnell beschafft, aber ohne die fleißigen Helferinnen und Helfer wären solche Arbeiten nicht machbar, sei es der Buffetdienst bei den Kreismeisterschaften oder sonstige, anfallenden Arbeitsdienste. Unser großes Haus mit dem Gelände rund herum hält uns schon auf Trab. Man kann den beteiligten Helferinnen und Helfern gar nicht genug danken, nicht alle sind auf den Bildern zu sehen, und Mitglieder die an beiden Händen angeblich zwei linke Daumen haben, sollten sich hier ein Beispiel nehmen. Denn nur durch diese Fleißigen unter uns ist der Schießbetrieb aufrecht zu halten, auch für diejenigen, die den Finger nur am Abzug krumm machen. Hut ab vor den Kameradinnen und Kameraden, das war wieder eine tolle Leistung. Der OSM schließt euch alle wieder in sein Nachtgebet ein.

Unsere Mannschaft Buffet bei den Kreismeisterschaften , immer flott und kompetent.

Neue Baustelle……

Posted by Joseph Hewener | Posted in Berichte / Bilder | Posted on 01-09-2019

0

Wieder einmal war ein Arbeitseinsatz nötig. Ein großer Baum drohte auf die Zuganlagen und das Dach der Deckung zu stürzen. Der Baum befand sich schon in einer Schieflage und musste schnell beseitigt werden. Wie immer wusste der OSM, auf wen er sich verlassen konnte. Die Mannschaft war schnell zusammen und ein Hubsteiger wurde gemietet. Pit besitzt die Berechtigung ein solches Gerät zu fahren und zu bedienen, Spani und Thomas sind geprüfte Kettensäger und der OSM am Besen, was sollte hier noch schief gehen? Ratz Fatz war der Baum ab und die losen Bretter am Schützenhausgiebel wurden gerade mit neu befestigt. Eine schöne Luftaufnahme von unseren Schießständen rundete den Arbeitseinsatz ab.

Geschichte

Posted by Joseph Hewener | Posted in Berichte / Bilder | Posted on 06-02-2017

0

Scan0001

Spatenstich zu unserem Schützenhaus am Schanzenberg 1931 im April durch den Oberschützenmeister Chefarzt Dr. Schulz und die Einweihung im September 1931

Scan0001Bei einer Haushaltsauflösung wurden Dokumente, unsere Schützengesellschaft betreffend, gefunden. Zahlreiche handschriftliche und gedruckte Artikel zur Geschichte unseres Vereins, so wie über die Teilnahme an der Olympiade 1952 in Helsinki, warten jetzt auf ihre Aufbereitung. Ein ehemaliges Mitglied und auch Oberschützenmeister unserer Gesellschaft, Herr Oskar Melchior, vielen älteren Saarbrückern bekannt als Inhaber einer Büchsenmacherei, die von seinem Vater 1801 gegründet und ihren Sitz in der Wilhelm Heinrich Straße hatte, ist es zu verdanken, dass diese Dokumente überlebt haben. So war es für uns z.B. interessant zu wissen, dass ein Schützenlied für die Schützengesellschaft Saarbrücken von 1848 existiert und aus einem Artikel der SZ von 1854 zu erfahren, dass am 21. Dezember 1854 in das Schützenhaus eingebrochen wurde und hier 10 Thaler Belohnung für die Aufklärung ausgesetzt wurden. Weitere Berichte folgen. Herzlichen Dank auch an den Finder und Überbringer dieser Fundstücke, der kein Mitglied unseres Vereins ist, der es aber als selbstverständlich ansah, uns diesen kleinen „Schatz“ zu überlassen.

.Scan0003

Das Schützenwesen ist Kulturerbe

Posted by Joseph Hewener | Posted in Berichte / Bilder | Posted on 19-10-2016

0

cimg1518

Am 04. Dezember 2015 nahmen die Deutsche UNESCO-Kommission und die Kultusministerkonferenz das „Schützenwesen in Deutschland“ in das Bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes auf. In ihrer Begründung würdigen das zuständige Expertenkomitee und die Kultusministerkonferenz das Schützenwesen

als Ausdruck lokal aktiver Kulturpraxis mit lebendiger Traditionspflege, die stark in örtliche Sozial- und Kulturmilieus eingebunden ist. Es gibt vielfältige Maßnahmen zu Weitergabe, unterschiedliche Formen der Jugendarbeit und eine aktive Pflege regionaler und europäischer Verbindungen. Auch die Verpflichtung gegenüber sozialem Engagement und ziviler Kultur im Umgang mit Waffentechnik und Waffengebrauch, sowie der integrative Charakter wurden hervorgehoben.“

Die Schützengesellschaft von 1848 Saarbrücken e.V. sieht sich dieser Aussage gegenüber verpflichtet, besonders die Pflege regionaler und europäischer Verbindungen sind prägend, was durch eine jährlich stattfindende, grenzüberschreitende Veranstaltung zur Geltung kommt.

OSM